Kulturbörse

Kulturbörse – gelebte gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe in der Region Flensburg

Unter fachlicher Anleitung wird gemeinsam mit den zugewiesenen Teilnehmer*innen die digitale „Kulturbörse“, ein neues Internetportal der bequa, aufgebaut und betrieben. Dabei sollen die Teilhabemöglichkeiten benachteiligter Zielgruppen an Kulturangeboten in und um Flensburg verbessert werden. Das digitale Angebot soll in Form eines Patenschaftsmodells und geeigneter Öffentlichkeitsarbeit flankiert werden.

Projektrahmen und -inhalt dienen den Teilnehmer*innen als Medium zur konkreten Qualifizierung und Erprobung arbeitsmarktrelevanter Tugenden und Fähigkeiten.

Projektbausteine:

  • Einzelcoaching mit Integrationsberatung
  • Handlungsorientierte Qualifizierung im Rahmen des Aufbaus und  Betreibens eines neuen digitalen Webportals: „Kulturbörse“
  • Themenbezogene, flankierende Gruppenarbeit (Bsp.: Themen: soz. Kompetenzen, Mobilität, Gesundheit, Bewerbungstraining, Betriebsbesichtigung)

Projektziele:

  • Ziel des Projektes ist der Aufbau des Webportals „Kulturbörse“ zur Verbesserung der Teilhabe benachteiligter Menschen in und um Flensburg. Das Projekt verfolgt einen inklusiven Ansatz und soll von Menschen mit Handicap aufgebaut und betrieben werden.
  • Integrationsziel: Im Rahmen des Auftrages der bequa ist der Aufbau einer Kulturbörse Medium für die gezielte Verbesserung der Integrationsfähigkeit arbeitsloser Menschen mit Handicap. Der Projektansatz bietet Möglichkeiten sowohl zur technischen wie auch kulturellen und sozialen Qualifizierung und damit zur Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Dabei ist der Projektrahmen kein Selbstzweck, sondern dient immer dem finalen Ziel der Integration der Teilnehmer*nnen in Arbeit.

Projektlaufzeit:

01.09.2020 bis 31.10.2021 (Arbeit mit Teilnehmer*innen bis 31.08.2021)

Anzahl Teilnehmer*innen:

  • 16 TN-Plätze
  • laufender Einstieg nach telefonischer Terminvereinbarung möglich
  • Infogespräche für interessierte Teilnehmer*innen nach Vereinbarung möglich

Teilnahmedauer:

Bis zu 12 Monate (mind. 6 Monate)

 Präsenzzeit Teilnehmer*innen:

  • 20 Wochenstunden inklusive Einzelcoaching = Präsenzzeit
  • Zusätzliches Einzelcoaching nach Bedarf
  • Individuelle Projektzeiten nach Absprache mit Projektmitarbeiter*in möglich

Zielgruppe:

Volljährige, arbeitslose, arbeitsfähige Leistungsbezieher*innen im SGBII/SGBIII- Bezug mit einem Grad der Behinderung (nicht ausschließlich einer Schwerbehinderung!)

Projektstandort:

Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH
Schiffbrücke 50 (1.OG)
24939 Flensburg

Ansprechpartner/Auskunft/Terminvereinbarung:

Die fachliche Anleitung und die pädagogische Begleitung der zugewiesenen Teilnehmer*innen werden von zwei erfahrenen Mitarbeitern der bequa umgesetzt.

Die Terminvereinbarung und Aufnahmegespräche erfolgen über

bequa Flensburg mbH
Schiffbrücke 50
24939 Flensburg Anfahrt und Rotenplanner
Fax 0461 1503-100

Herrn Lukas Goebel
Tel. 0461 1503 158
l.goebel@bequa.de

 

Gefördert durch:

SH-Ministerium für Soziales Logo      Jobcenter Flensburg

Jobcenter Schleswig-Flensburg Logo          Bundes Agentur für Arbeit Logo